SwissEliteFighters


Willkommen Gast Gruppe "Gast"Freitag, 24 November 2017, 04:02:39 
HauptseiteMein ProfilRSS Ausloggen

[ Neue Beiträge · Teilnehmer · Forum Regeln · Suche · RSS ]
Seite 1 von 11
Forum » Allerlei » Offtopic » Gedichte
Gedichte
JessiDatum: Sonntag, 28 April 2013, 23:04:31 | Nachricht # 1
Vize- Kommandant / Forum admin
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 205
Status: Offline
Hier könnt ihr Gedichte und Co. posten. wie euch beliebt

ich wünsch euch viel Spaß bein schreiben oder lesen
 
JessiDatum: Sonntag, 28 April 2013, 23:07:22 | Nachricht # 2
Vize- Kommandant / Forum admin
Gruppe: Administratoren
Nachrichten: 205
Status: Offline
Wahre Engel haben keine Flügel,
und leben nicht im Himmel,
haben da oben nichts zutun,
wahre Engel haben keine Flügel
und leben mit hier unten
und lieben so wie Du.
 
SchirdewanDatum: Dienstag, 30 April 2013, 16:09:07 | Nachricht # 3
Leutnant
Gruppe: Alte member
Nachrichten: 60
Status: Offline
Denn doch gleich mal etwas vom werten Herrn Hermann Hesse.

Das Beste daran war aber nicht das Küssen und nicht das
abendliche Zusammenpromenieren und Heimlichtun. Das Beste war
die Kraft, die mir aus jener Liebe floß, die fröhliche Kraft,
für sie zu leben, zu streiten, durch Feuer und Wasser zu gehen.
Sich wegwerfen können für einen Augenblick, Jahre opfern können
für das Lächeln einer Frau, das ist Glück.

Zugefügt (30 April 2013, 01:47:03)
---------------------------------------------
Vergeben ? Ich ? Dir ?
Längst.
Ich tat's, noch eh ich's wußte.
Aber vergessen ? Vergessen ?... Ach, wenn ich's könnte !

Oft,
mitten im hellsten Sonnenschein,
wenn ich fröhlich bin und "an nichts denke",
plötzlich,
da,
grau hockt es vor mir,
... wie eine Kröte !

Und alles, alles scheint mir wieder schal. Schal und trostlos.
Das ganze Leben.

Und ich bin traurig. Traurig über dich... und mich.

Arno Holz hats geschireben

Zugefügt (30 April 2013, 01:55:51)
---------------------------------------------
Ich zeige dir den Mond durch einen Frühlingsbaum.

Jede Blüte, jedes Blättchen
hebt sich aus seinem Glanz.

Jede Blüte, jedes Blättchen
schimmert.

Beide Arme
schlingst du mir um den Hals!

Auch dieses ist von Arno Holz




Zugefügt (30 April 2013, 02:20:07)
---------------------------------------------
Freudvoll
Und leidvoll,
Gedankenvoll sein,
Hangen
Und bangen
in schwebender Pein,
Himmelhoch jauchzend,
zum Tode betrübt -
Glücklich allein
Ist die Seele, die liebt.

Goethe schenkte uns diese Zeilen...

Zugefügt (30 April 2013, 16:09:07)
---------------------------------------------

Hier noch 2 Werke des großartigen Heinz Erhardt

--Ritter Fpis--

Es stand an seines Schlosses Brüstung
der Ritter Fips in voller Rüstung.

Da hörte er von unten Krach
und sprach zu sich: "Ich schau mal nach!"
und lehnte sich in voller Rüstung
weit über die erwähnte Brüstung.

Hierbei verlor er alsobald
zuerst den Helm und dann den Halt,
wonach -verfolgend stur sein Ziel-
er pausenlos bis unten fiel.
Und hier verlor er durch sein Streben
als drittes nun auch noch sein Leben,
an dem er ganz besonders hing ---!

Der Blechschaden war nur gering...

Schlussfolgerung:
Falls fallend Du vom Dach verschwandest,
so brems, bevor Du unten landest.

--Die Made--

Hinter eines Baumes Rinde
wohnt die Made mit dem Kinde.

Sie ist Witwe, denn der Gatte,
den sie hatte, fiel vom Blatte.
Diente so auf diese Weise
einer Ameise als Speise.

Eines Morgens sprach die Made:
"Liebes Kind, ich sehe grade,
drüben gibt es frischen Kohl,
den ich hol. So leb denn wohl!

Halt, noch eins! Denk, was geschah,
geh nicht aus, denk an Papa!"

Also sprach sie und entwich. -
Made junior aber schlich hinterdrein;
doch das war schlecht!
Denn schon kam ein bunter Specht
und verschlang die kleine fade
Made ohne Gnade. Schade!


Mitteilung wurde bearbeitet von Schirdewan - Dienstag, 30 April 2013, 02:20:21
 
Forum » Allerlei » Offtopic » Gedichte
Seite 1 von 11
Suche:

Copyright MyCorp © 2017